Samstag: katalanisch-hessisches Büffet

Leckere Sachen für unser geplantes Büffet am Abschlußabend haben wir  auf dem schönen Offenbacher Wochenmarkt eingekauft. Es blieb sogar noch etwas Zeit für einen Bummel auf dem Flohmarkt.

10553710_10152621910999617_309769394450295137_o 1553379_10152621910244617_7473544411302664025_o

 

 

Das Büffet am Abend bestand aus: Tortillas de patata, escalivada mit Paprika, Auberginen und Thunfisch und Brot mit Tomate, grüner Soße mit Kartoffeln, Würstchen, Frikadellen und Nudelsalat.

10387057_10152621912529617_1743711130538582733_o 10560441_10152621912839617_4178338410319778785_o

 

 

Später haben wir noch das Steinbruch-Festival der “Artificial Family” in Mühlheim besucht. Tanzen im Sand! Wer hätte das gedacht?! Hier haben wir viele lustige Leute gesehen und einige von uns haben auch getanzt.

10443131_10152621914019617_3181561161093383811_o

Der Frankfurt-Tag

Am Freitag, 25.Juli waren wir den ganzen Tag in Frankfurt unterwegs.

Ein kleiner Reisebus hat uns zum Frankfurter Paulsplatz gefahren, wo Dolores, unsere Reiseführerin in spanisch und deutsch ihre Begleitung der Rundfahrt durch die Stadt begann.

10557502_10152621894709617_4603630907511164707_o 10530511_10152621903814617_5702742396644377716_o

 

 

IMG_1171 IMG_1174 IMG_1184 IMG_1188 IMG_1189 IMG_1193 IMG_1197 IMG_1208 IMG_1211

 

 

 

Wir haben viel gesehen und gehört über Frankfurt, seine Geschichte, seine Einwohnerinnen und Einwohner, den Verkehr, die Banken, die Kultur und vieles mehr.

IMG_1276

Beim Maintower gab es einen Stopp und wir sind mit dem Aufzug in den 57. Stock gefahren. Was für ein Ausblick über die ganze Stadt!

IMG_1220 IMG_1221 IMG_1223 IMG_1227 IMG_1235 IMG_1240 IMG_1256 IMG_1258 IMG_1260 IMG_1264 IMG_1267

 

 

 

Später hat uns der Bus am “Städel-Museum” abgesetzt und wir haben zwei der Ausstellungen besucht.

IMG_1298 IMG_1395 IMG_1300 IMG_1302 IMG_1340 IMG_1360 IMG_1365 IMG_1375 IMG_1388 IMG_1393 IMG_1365

 

 

 

10478411_10152621899674617_2285723919641837022_o

 

 

Hier gibt es auch Bilder von Gerhard Richter zu sehen, mit dessen Leben und Werk wir uns am Dienstag beschäftigt hatten. Besonders gestaunt haben wir, als wir im 1. Stock des Museums ein Gemälde von Picasso im kubistischen Stil entdeckten, das seine damalige Freundin Fernande zeigt und das er wahrscheinlich in Horta de Sant Joan gemalt hat!  10476336_10152621900224617_3057019095397972415_o

 

 

Den freien Nachmittag haben wir für ein Mittagessen und einen ausführlichen Stadtbummel genutzt. Später gab es ein Abendessen in einem typisch hessischen Lokal im Frakfurter Apfelwein-Viertel Sachsenhausen. Ui, so viel Fleisch, wer soll das alles essen?!?

Zurück ging es mit Straßenbahn und S-Bahn, was auch viel Spaß gemacht hat, wie man sieht.

10317708_10152621909114617_366486129780859100_o 10514195_10152621905284617_4476959576733862677_o

 

Kunstmobil

Am Donnerstagnachmittag haben einige der Jugendlichen das Jugend-Kunst-Mobil (JuKuMo) besucht.

Es machte an diesem Tag Station im Schulhof der Friedrich-Ebert-Schule

in Offenbach – Waldheim.

Eine schöne Idee!IMG_1112 IMG_1114 IMG_1115 IMG_1122

Der Main, der Rhein und die Weinberge

Auch auf dem Wasser waren wir unterwegs.

Am Mittwoch, 23.7. fuhren wir mit dem Schiff von Frankfurt nach Rüdesheim. Die Fahrt war mit fünf Stunden zwar ganz schön lang, aber überhaupt nicht langweilig. Sonnenbaden auf dem Deck, Karten Spielen, Fotos machen oder Singen, da vergeht die Zeit schnell.

IMG_0852 IMG_0926 IMG_0943 IMG_0971

 

 

In Rüdesheim einmal die Drosselgasse rauf und wieder runter, danach ging es mit der Fähre nach Bingen auf die andere Seite des Rheins. Ein Bus brachte uns dann nach Oberwesel, wo unsere Wanderung auf dem Kletterpfad die Weinberge hinauf begann.

IMG_0999 IMG_1001 IMG_1006 IMG_1009 IMG_1017

 

 

Das war eine große Herausforderung, besonders wegen der starken Sonne!

 

Oben angekommen erblicken wir auf der anderen Rheinseite den Loreley-Felsen.

IMG_1036 IMG_1042 IMG_1043 IMG_1049 IMG_1069

 

 

Das brachte Barbara und ihren Chef Michel Koch dazu, dem begeisterten Publikum mit glockenhellen Stimmen das Lied der Loreley vorzusingen.

Auch das haben wir ohne Schäden überstanden!

Nach einem schönen Abendessen in Oberwesel ging es mit dem Bus zurück nach Offenbach.

Kunstrundgang in Offenbach

Wir konnten am Sonntag – leider von viel Regen begleitet – am Rundgang durch die verschiedenen Ausstellungsorte der Hochschule für Gestaltung (HFG) teilnehmen. Nach dem Isenburger Schloß haben wir noch die Räume der HFG in der Schloßstraße, in der Seifenfabrik Kappus und im Katarina von Bora-Haus besucht. Hier stellten an diesen Tagen Studentinnen und Studenten ihre Arbeiten vor.

IMG_0588

 

 

 

Später haben wir festgestellt, das man mit ihnen auch schön feiern kann, als wir abends auf einer Party von ihnen im Isenburger Schloss landeten.

Joves d’ Horta de Sant Joan i Offenbach unida i forta !

Joves d’Horta, després de 9 dies a Offenbach ( Alemanya), el grup de joves d’Horta que he/m gaudit d’aquesta expriència, hem deixat una empremta del nostre poble en una de les parets dels espais que durants moltes hores ens ha acollit. Esperem que haguem plasmat un trosset del que vosaltres sentiu per Horta en aquest dibuix perquè és el que em pensat en cada moment que estavem realitzant aquest graffiti. Esperem que us agradi! També volem explicar que aquesta ha estat una experiència que no queda aquí, sino que la nostra intenció es que aquest viatge hagi estat el començament d’una nova relació intercultural de dos pobles que ara estan molt més a prop i que per tant estant començant un lligam que volem que es faci ben fort! Per tot això intentarem que cada any hi hagi un inercanvi entre joves del nostre poble i de Offenbach, aixi que ja sabeu, estar ben atents a les noves informacions! per una Horta JOVE, UNIDA i FORTA!

Joves d’Horta,

després de 9 dies a Offenbach ( Alemanya), el grup de joves d’Horta que he/m gaudit d’aquesta expriència, hem deixat una empremta del nostre poble en una de les parets dels espais que durants moltes hores ens ha acollit. Esperem que haguem plasmat un trosset del que vosaltres sentiu per Horta en aquest dibuix perquè és el que em pensat en cada moment que estavem realitzant aquest graffiti. Esperem que us agradi! També volem explicar que aquesta ha estat una experiència que no queda aquí, sino que la nostra intenció es que aquest viatge hagi estat el començament d’una nova relació intercultural de dos pobles que ara estan molt més a prop i que per tant estant començant un lligam que volem que es faci ben fort! Per tot això intentarem que cada any hi hagi un inercanvi entre joves del nostre poble i de Offenbach, aixi que ja sabeu, estar ben atents a les noves informacions!

per una Horta JOVE, UNIDA i FORTA!

Los perros de Offenbach

IMG_0592 neuIMG_0595 neu

 

 

 

 

 

Una escultura en el centro de Offenbach con  perros  libres y piedras atadas.

IMG_0599 neu    Cada día desayuno en el café turco

IMG_0587 neu

 

 

 

 

los viajes en los coches estan muy divertido!